Direktlinks „Seitenübersicht“

Wildlife-Workshop · Wolf-Dieter Peest, Stefan Ott, Peter Ernszt

Direktlinks „Inhalt“

Inhalt:

B&W Outdoor-Case 90 und 66

Naturfotografen transportieren ihre umfangreiche Ausrüstung meist in speziellen Rucksäcken. Wann die Outdoor-Cases 90 und 66 von B&W die bessere Wahl sind, sagt Ihnen Stefan Ott.

Naturfotografen sind harte Burschen, die in tagelangen Märschen ihre umfangreiche Ausrüstung auf dem Rücken in die entlegensten Gebiete unserer Erden schleppen. Zugegeben – für solche Extreme gibt es keine Alternative zum klassischen, mit komfortablem Tragesystem versehenen Fotorucksack in diversen Größen. Auch ich verfüge über mehrere Exemplare dieser Gattung, und dennoch habe ich mir für den sicheren Transport meiner Ausrüstung zu Lande und zu Wasser zusätzlich zwei Outdoor-Cases der Firma B&W angeschafft.

B&W Outdoor Case 66 und 90

Das B&W Outdoor-Case 66 (links) und das Outdoor-Case 90 (rechts) mit Softbag.

Waren Sie schon mal auf Helgoland? Wenn ja – waren Sie dort während der Hochsaison, wenn die Schiffe bis auf den letzten Platz belegt sind? Haben Sie mal bei schlechtem Wetter ausbooten müssen? Ich habe beide Varianten bereits hinter mich gebracht. Trotz bester Vorkehrungen meinerseits ging mir dabei ein Kameradisplay zu Bruch, in einem anderen Falle konnte das Badengehen des kompletten Fotorucksackes nur durch einen riskantes Manöver des Bootsführers verhindert werden. Der Herausgeber dieser Zeitschrift hatte in einem ähnlichen Falle übrigens nicht so viel Glück: Seine gesamte Ausrüstung liegt nun zwar gut verpackt, aber vollständig geflutet in 16 Meter Tiefe. Doch nicht für diese zugegebenermaßen selteneren Fälle sind Hartschalenkoffer ideal. Auch im Alltag schützen sie die wertvolle Ausrüstung beim Transport, sind wasserdicht, stoßsicher und dienen dank ihrer stabilen Bauweise auch als Sitz- und sogar Stehgelegenheit. Für die kleinere Ausrüstung – beispielsweise für die Makrofotografie – hat sich beim mir das B&W Outdoor-Case 90, bestehend aus einer Hardbox in einer gepolsterten, mit Außentaschen versehenen Softbag, bewährt. Ein bis zwei Kameragehäuse und zwei bis drei Objektive sowie das unvermeidliche Zubehör passen dort hinein. Durch flexible Schaumstoffteiler mit Klettband kann man die Einteilung des Innenraums schnell und unkompliziert vornehmen. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass B&W hier nicht an der Ausstattung gespart hat. Meist sind nach der Anpassung an die eigene Ausrüstung sogar mehrere Einteiler übrig. Ist die Tasche voll gepackt, hat man zwar ein beträchtliches Gewicht zu tragen – aber für den morgentlichen Gang über die Wiese und ähnliche Abenteuer ist das Outdoor-Case 90 ideal geeignet. Abstellen, aufklappen, Kamera raus und aufs Stativ, fertig. Die restliche Ausrüstung bleibt verlier- und bruchsicher in die Kiste, die – welch angenehmer Nebeneffekt – nun als Sitzplatz dient und so die Mitnahme eines Stuhles erübrigt.

B&W Outdoor Case als Sitz

Das B&W Outdoor-Case 90 ist nicht nur ein sicheres Transportbehältnis für die Ausrüstung, sondern gleichzeitig eine gute Sitzgelegenheit.

Am liebsten aber ist mir das B&W Outdoor-Case 90 bei Ansitzen am Wasser oder bei meinen Kanutouren. Hier gibt es für unsere wertvolle Ausrüstung einfach keinen besseren Schutz. Das Case stelle ich ohne Softbag einfach auf den Boden meines Kanu. Dabei habe ich schnellen und bequemen Zugriff auf die Kamera. Wasser im Kanu, Kentern und Überbordgehen sind – vorausgesetzt, der Deckel ist geschlossen – keine Gefahr. Selbst mit voller Zuladung und entsprechendem Gesicht bleibt die Kiste an der Wasseroberfläche und die Ausrüstung kann unbeschadet eingesammelt werden. Wie schnell man mit einem Kanu im wahrsten Sinne des Wortes baden gehen kann, habe ich diesen Sommer in Schweden erlebt. Nicht auszudenken, wenn die Ausrüstung nicht sicher verstaut gewesen wäre....

B&W Outdoor Case

 

Die ideale Ergänzung zum Outdoor-Case 90 ist für mich das Modell 66. Es ist zwar weniger geeignet für die Fotosession, dafür aber umso mehr für die sichere Unterbringung von Objektiven und Kameras während der Reise. Je nach Einteilung fasst es sogar große Objektive wie ein 500er. Die Facheinteilung ist sehr hochwertig verarbeitet und hält auch einem häufigen Wechsel der Aufteilung stand. Sie lässt sich komplett aus der Hardbox herausnehmen, so dass man den Koffer auch für andere Zwecke nutzen kann. Die beiden Schnallen sind gegen unbeabsichtigtes Öffnen durch ein Schnalle-in-Schnalle-System geschützt. Ein ausziehbarer Transportgriff erleichtert das Hinterherziehen des gefüllten Koffers. Die Räder allerdings sind nicht für den Ritt durch unwegsames Gelände geeignet – auf asphaltierten Wegen aber erfüllen sie ihren Zweck. Wichtig für Fotografen, die gerne fliegen: Das Outdoor-Case 66 ist abschließbar und mit einem Luftdruckausgleichventil ausgestattet. Stabil sind sämtliche Outdoor-Cases ausserdem - laut Hersteller B&W sogar unkaputtbar. Alles in allem ist das System, das es auch noch in vielen weiteren Varianten gibt, eine durchweg empfehlenswerte Lösung für viele Transportprobleme im Naturfotografen-Alltag.



Technische Daten B&W 90:

  • Aussen: 410 x 295 x 280 mm
  • Innen: 375 x 255 x 265 mmGewicht: 4 kgVolumen: 25 Liter
  • mit variabler Facheinteilung,Luftdruckausgleichventil, Softbag mit Außentaschen
  • Preis: ca.130 Euro

Technische Daten B&W 66:

  • Aussen: 590 x 430 x 230 mm
  • Innen: 535 x 360 x 195 mm
  • Gewicht: 6,65 kg
  • Volumen: 38 Liter
  • mit variabler Facheinteilung, Luftdruckausgleichventil, Rollen und ausziehbarer Griff
  • Preis: ca. 215 Euro

Hersteller:
www.b-w-international.com


Zurück zur Übersicht

Direktlinks „Zusatzinfos“

Wildlife-News

Das besondere Geschenk

Sie suchen noch ein passendes Geschenk für Sie oder Ihn? Wir haben etwas ganz Besonderes – verschenken Sie doch mal einen Gutschein für einen Fotoworkshop oder für eine Foto-Session.

Artikel lesen

Tamron SP 150-600mm 5/6,3 DI VC USD

Ein günstiges Telezoom für alle Fälle, sozusagen als Wegbegleiter für spontane Ausflüge in die Natur, welches bezahlbar und tragbar sein sollte. Dazu noch kompakt in den Abmaßen, einigermaßen lichtstark und das ganze noch mit einer brauchbaren Abbildungsleistung 
und einem Bildstabilisator gepaart. Welcher Naturfotograf hatte noch nicht davon geträumt? 


Artikel lesen

Das Canon Superzoom 4/200-400 L IS

Offiziell seit dem 14 Mai 2013 angekündigt, bekommen ausgesuchte CPS-Händler und auch nur in homöopatischen Dosen das neue Superzoom Canon 4/200-400 L IS geliefert.

Artikel lesen